KONSULTATION DER MITARBEITER IM RETTUNGSDIENST

Die deutschen und tschechischen Mitarbeiter des Rettungsdienstes bekamen im Rahmen des Projekts 45mal die Möglichkeit, für einen Tag die benachbarte Rettungswache an der anderen Seite der Grenze zu besuchen. An dieser Projektaktivität nahmen mehr als 90 Mitarbeiter im Rettungsdienst teil. 

Zuerst wurde ihnen das Gesundheits- und Rettungssystem im Nachbarland erklärt, weiterhin besichtigten sie die ganze Rettungswache, lernten die Abläufe und die Alarmierung kennen und schauten sich die Rettungswagen und deren Ausstattung an. Anschließend nahmen sie bis Ende des Dienstes an den Einsätzen teil und lernten so die Arbeit der Kollegen aus dem Nachbarland sehr anschaulich kennen.

Durch diesen kurzen Einblick in die Arbeit der grenzanliegenden Rettungswachen lernten die Kollegen die Arbeits- und Vorgehensweise und die Kompetenzen der anderen Kollegen, die Austattung der Rettungswachen und Rettungswagen sowie den Rettungssystem des anderen Landes kennen. Dieser Erfahrungsaustausch leistete einen Beitrag zur Verbesserung der Qualität der gemeinsamen Einsätze an der Grenze.