FAHRSICHERHEITSTRAINING FÜR DIE FAHRER DER RETTUNGSFAHRZEUGE - POLYGON

Viele deutsche und tschechische Rettungsdienstmitarbeiter durften an einem, durch die Kollegen vom Rettungsdienst des Bezirks Ustí nad Labem organisierten Fahrsicherheitstraining teilnehmen. 

Das ganze Projekt wurde von Dolmetscherinnen und Dolmetschern unterstützt, sodass der theoretische Pflichtteil auch für deutsche Kollegen gut verständlich war. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß bei den praktischen Fahrübungen und konnten auch schwierige Fahrmanöver meistern. Die Fahrzeuge wurden von den tschechischen Kollegen zur Verfügung gestellt und standen am Polygon, einem Trainingsgelände für Fahrsicherheit der traditionsreichen Rennstrecke in Most bereit. Die Rettungswagen wurden dabei bis an Ihre Grenzen gebracht, blieben aber alle auf den Rädern stehen, so dass die Mitarbeiter mit neuen Erfahrungen wieder in ihre Rettungswachen zurückkehrten.